Verhalten im Brandfall

 

1. Alarmieren

 

FEUERWEHR-NOTRUF 122

 

Geben Sie bei einem Notruf immer bekannt:

 

Wer spricht?

Was ist passiert?

Wo wird die Feuerwehr gebraucht (Adresse, Anfahrt)?

Wie sind die genauen Umstände (Eingeschlossene Personen, Krankenhaus, Schule, usw.)?

 

Sprechen Sie langsam und deutlich!

 

Alarmieren Sie die Feuerwehr auch bei Brandverdacht!

 

Verlassen Sie sich nie darauf, dass bereits andere die Feuerwehr verständigt haben!

 

2. Retten

 

Stellen Sie fest ob Verletzte oder Behinderte aus dem Gefahrenbereich gebracht werden müssen. Bringen Sie sich und Hilfsbedürftige (Kinder, alte Menschen, Kranke, Gehbehinderte) möglichst gleichzeitig

mit der Alarmierung in Sicherheit.

Personen, deren Kleidung in Brand geraten ist, nicht fortlaufen lassen! Brennende Kleidung mit Hilfe von Decken oder anderen Kleidungsstücken (Wälzen am Boden) löschen.

 

Wenn Sie flüchten können:

 

  • Fenster im Brandraum schließen
  • Andere Mitbewohner benachrichtigen
  • Türen hinter sich schließen
  • Fenster von Fluchtwegen (Stiegen, Gänge) zur Brandrauchentlüftung öffnen
  • Keine Aufzüge benützen
  • Geordnet und überlegt das Haus verlassen
  • Zusammen mit den Mitbewohnern (Nachbarn) das Eintreffen der Feuerwehr abwarten
  • Vollzähligkeit prüfen

 

Wenn Sie vom Brand eingeschlossen sind:

 

  • Entfernen Sie sich so weit wie möglich vom Brandherd
  • Schließen Sie alle Türen zwischen sich und dem Brandherd (nicht abschließen!)
  • Türritzen gegen das Eindringen von Rauchgas möglichst mit nassen Tüchern abdichten
  • Erst jetzt, wenn dies möglich ist, Fenster öffnen
  • Machen Sie auf sich aufmerksam (Telefon, Rufen und Winken)

 

3. Löschen

 

Kenntnisse in der Ersten Löschhilfe und der richtige Einsatz von Kleinlöschgeräten kann in vielen Fällen das Entstehen von Großbränden verhindern.

Kann ein Brand mit den verfügbaren Löschgeräten nicht gelöscht werden, dann muss versucht werden, den Brand auf den Brandraum zu begrenzen:

 

  • Noch nicht vom Brand erfasste Gegenstände aus dem Brandraum entfernen
  • Beim Verlassen des Brandraumes Türen hinter sich schließen
  • Türen im Brandabschnitt geschlossen halten
  • Klima- und Lüftungsanlagen abstellen, Brandschutzklappen schließen
  • Zum Brandraum führende Gas- oder Ölleitungen absperren
  • Behälter mit brennbaren Gasen rechtzeitig ins Freie bringen
  • Von Funkenflug, Flugfeuer oder Wärmestrahlung gefährdete Objekte nass halten

 

4. Vorbereiten des Feuerwehreinsatzes

 

  • Einsatzkräfte bei der Hauptzufahrt erwarten und einweisen
  • Einfahrten und Eingänge öffnen
  • Rettungs- und Angriffswege freimachen
  • Unbeteiligte Personen (Fremde, Schaulustige) fernhalten
  • Einsatzkräfte beim Eintreffen über die Lage informieren (Brandherd, besondere Gefahren)
  • Feuerwehr einweisen (Wasserentnahmestellen)
  • Sich der Feuerwehr zur Verfügung stellen
ZAMG-Wetterwarnungen
ALDIS mobile Gewitterkarte für Steiermark

Druckversion Druckversion | Sitemap

© Feuerwehr Gröbming, Horstigstrasse 122, 8962 Gröbming,

Telefon/Fax +43 3685 23010,

E-Mail: kdo.023@bfvli.steiermark.at