Notrufnummern

 

122  - Feuerwehr
133  - Polizei
144  - Rettung
112 - Euronotruf
128 - Gasnotruf
140  - Alpinnotruf
141  - Ärztedienst
01 406 43 43  - Vergiftungsinformationszentrale

 

Notfälle, welche den sofortigen Einsatz der Feuerwehr erforden können, sind z.B.:

 

  • Brände und Explosionen
  • Verkehrsunfälle mit eingeklemmten, bewegungsunfähigen oder bewusstlosen Personen
  • Absturz in Schächten oder Gruben
  • Verschüttungen bei Grabungsarbeiten, Muren- und Lawinenabgängen
  • Einsturz von Gebäuden
  • Stromunfälle
  • Gefahrstoffunfälle
  • Gärgasunfälle

 

Jedes planlose Vorgehen schadet dem Verletzten und gefährdet die Rettung. Es ist daher besonders darauf zu achten, dass die Gefahrenlage von verunglückten Personen durch Folgeereignisse oder durch die Rettungsarbeiten nicht verschlechtert wird.

 

Geben Sie bei einem Notruf immer bekannt:

 

Wer spricht ?

Was ist passiert ?

Wo werden die Einsatzgräfte gebraucht ?

Wie viele Personen sind betroffen ?

 

Sprechen sie langsam und deutlich !

 

Verlassen Sie sich nicht darauf, dass bereits andere die Feuerwehr gerufen haben !

 

Leisten Sie Erste Hilfe, achte Sie dabei jedoch stets auf Eigenschutz!

ZAMG-Wetterwarnungen
ALDIS mobile Gewitterkarte für Steiermark

Druckversion Druckversion | Sitemap

© Feuerwehr Gröbming, Horstigstrasse 122, 8962 Gröbming,

Telefon/Fax +43 3685 23010,

E-Mail: kdo.023@bfvli.steiermark.at