Kleinbus stürzte beinahe in die Enns

 

Sirenenalarm 03.04.2015 um 03:49 Uhr

 

Großes Glück im Unglück hatten heute Nacht zwei Insassen eines Kleinbus, als der Lenker die Ennsbrücke in Tunzendorf befahren wollte und von der Schneefahrbahn abkam. Die Brücke ist derzeit wegen Sanierungsarbeiten gesperrt, jedoch fehlte auf der betreffenden Seite eine entsprechende Absicherung. Das Fahrzeug durchstieß das westliche Brückengeländer, stürzte über die Böschung und blieb zwischen Brückenkopf und einem Baum stecken, ansonsten wäre das Fahrzeug wohl in die Enns gestürzt. Die beiden Insassen konnten sich selbst aus dem Bus befreien und setzten einen Notruf ab.

 

Die Feuerwehr Gröbming rückte mit WLF-K, LFB-A, TLFA 4000 und MTF zur Unfallstelle ab, sicherte das Fahrzeug mit einem Greifzug und barg den Kleinbus schließlich mittels Seilwinde des Wechselladerfahrzeuges.

ZAMG-Wetterwarnungen
ALDIS mobile Gewitterkarte für Steiermark
Druckversion Druckversion | Sitemap

© Feuerwehr Gröbming, Horstigstrasse 122, 8962 Gröbming,

Telefon/Fax +43 3685 23010,

E-Mail: kdo.023@bfvli.steiermark.at