Schwerer Verkehrsunfall in der Großsölk

Sirenenalarm für die Feuerwehr Gröbming am Donnerstag, dem 17.08., um 22:54 Uhr:

 

Zusammen mit den Feuerwehren Fleiss und Stein a.d. Enns wurden wir Donnerstag Nacht zu einem schweren Verkehrsunfall auf der L704 Höhe Stausee alarmiert.

Wenige Minuten nach dem Aufheulen der Sirenen konnte das erste Fahrzeug bereits die Anfahrt antreten.

 

Ein PKW kam aus bisher ungeklärter Ursache von der Straße ab und überschlug sich, wobei der Lenker herausgeschleudert und unter dem Fahrzeug eingeklemmt wurde. Nachkommende Verkehrsteilnehmer alarmierten die Einsatzkräfte und befreiten den jungen Lenker mittels Wagenheber.

 

Der schwerverletzte Patient wurde mit lebensbedrohlichen Verletzungen vom Rettungsdienst in Zusammenarbeit mit unseren Rettungs- und Notfallsanitätern stabilisiert und ins KD Schladming transportiert.

 

Weiters wurde von den Feuerwehrkräften das Fahrzeug stabilisert, Betriebsmittel gebunden und die Fahrbahn gesäubert. Das TLF-A 4000 leuchtete zusätzlich den Fußballplatz Stein aus, da zunächst ein Hubschraubertransport angedacht wurde. Dieser erfolgte letztlich nicht.

 

Die Einsatzkräfte der Feuerwehren konnten gegen 1 Uhr ins Rüsthaus zurückkehren.

 

Im Einsatz waren:

 

FF Gröbming mit LFB-A und TLF-A sowie 18 Mann
FF Stein a.d. Enns mit KLF-A und MTF-A sowie 18 Mann

FF Fleiss mit KLF sowie 5 Mann

Rotes Kreuz Stainach mit 1 RTW sowie 2 Mann

Rotes Kreuz Schladming mit 1 NEF sowie 2 Mann

Polizei
Abschleppunternehmen

ZAMG-Wetterwarnungen
ALDIS mobile Gewitterkarte für Steiermark
Druckversion Druckversion | Sitemap

© Feuerwehr Gröbming, Horstigstrasse 122, 8962 Gröbming,

Telefon/Fax +43 3685 23010,

E-Mail: kdo.023@bfvli.steiermark.at