Notfallmedizin

Beauftragter für Feuerwehrmedizin und Sanitätswesen:

LM d.V. Dieter Hirz
 

weitere Funktionen:
Schriftführer
Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit

 

Mail: dieter.hirz@feuerwehr-groebming.at

Notfallmedizin im Feuerwehr-Dienst

 

Die moderne Notfallmedizin wandelte sich in den letzten Jahren und Jahrzenten von der Variante, Patienten so schnell als möglich von der Unfallstelle in ein Kranknehaus zu bringen, hin zu einer effizienten und in vielen Fällen lebensrettenden Therapie am Einsatzort. Die Wurzeln der Notärzte und eines aufgewerteten Rettungsdienstes liegen in diesem Paradigmenwechsel. 

 

Im Zuge dieses Wandels bemerkte man, dass die Kameraden der Feuerwehr aufgrund ihrer flächendeckenden Verteilung und hohen Mannstärke oftmals die ersten Einsatzkräfte an Unfall- oder Notfallorten waren. Um diesen Zeitvorteil, der bei Schwerstverletzten oftmals den Unterschied zwischen Überleben und Tod ausmachen kann, effizient zu nutzen, wurde der Feuerwehr- Sanitäter als qualifizierter und in notfallmedizinischen Basismaßnahmen geschulter Ersthelfer geschaffen.

 

Die Aufgaben und Einsatzmöglichkeiten des Feuerwehr-Sanitäters sind hierbei sehr vielfältig:

 

- Aufgrund divereser Spezialausbildungen (Atemschutz, Höhenrettung, etc.) ist es ihm möglich, Einsatzbereiche und Gefahrenzonen zu betreten, die für reguläre Einsatzkräften unerreichbar bleiben.

 

- Dank der technischen Expertise eines Feuerwehrmitglieds sind Feuerwehr-Sanitäter oftmals kompetente Ansprechpartener für den Rettungdienst in Fragen der schnellen und trotzdem schonenden Rettung von eingeklemmten oder eingeschlossenen Personen. 

 

- Durch die Schulung in erweiterter Erster Hilfe, in der Durchführung von Reanimation inklusive Beatmung und der  Ganzkörperimmobilisation von Verletzten kann ein Feuerwehr-Sanitäter bereits erste notfallmedizinsche Maßnahmen einleiten, noch bevor weiteres medizinisches Personal eine Einsatzstelle erreicht. 

 

- Weiters kann er bei größeren Unfällen und Katastrophen die Versorgung von Leicht- oder Unverletzten übernehmen, damit eine optimale Ressourceneinteilung aller Einsatzkräfte erfolgen kann. 

ZAMG-Wetterwarnungen
ALDIS mobile Gewitterkarte für Steiermark

Druckversion Druckversion | Sitemap

© Feuerwehr Gröbming, Horstigstrasse 122, 8962 Gröbming,

Telefon/Fax +43 3685 23010,

E-Mail: kdo.023@bfvli.steiermark.at