Sonstige Tätigkeiten

Schulprojekt: Gemeinsam-Sicher-Feuerwehr mit der HTL Wien Ottakring

 

Am Montag, dem 24. Juni 2019, beteiligte sich unsere Wehr mit zwei Fahrzeugen sowie 5 Mann am Schulprojekt "Gemeinsam-Sicher-Feuerwehr", bei welchem Schülern ein Einblick in die Arbeit einer Feuerwehr und den Gefahren bei Bränden und Unfällen gewährt werden soll. Insgesamt 96 Schüler der HTL Wien-Ottakring, welche im Zuge einer Ausflugswoche im Ennstal war, beteiligten sich an der Veranstaltung. Durchgeführt wurde die Präsentation am Mitterberger Pürcherhof, neben dem HLF 3 und WLF-K Gröbming waren auch die FF Mitterberg mit HLF 1 und die FF Stein/Enns mit einem Vorführhänger beteiligt. Organisiert wurde das gesamte Projekt durch den Landesjugendbeauftragten BR d.F. Peter Kirchengast sowie dem Bereichsjugendbeauftragten HBI d.F. Christian Sotlar.

 

An insgesamt 6 Stationen standen die Themen 

Entstehungsbrandbekämpfung mit Fettexplosion, Löschwasserbedarf beim Einsatz eines Hydroschildes, Heubrand im Mini-Holzhaus, Quad-Brand und Spraydosenexplosion, Traktorbergung mittels Greifzug und Erklärung und Präsentation des Stützpunktfahrzeugs WLF-K Pritsche der Feuerwehr Gröbming im Mittelpunkt. Selbstverständlich war die aktive Mitarbeit der Schüler essentiell, neben theoretischen Aufgaben wurden mehrere Löschangriffe mit Kleinlöschmitteln, der Aufbau einer Löschleitung und die Bedienung des Greifzuges durch die Schüler perfekt gemeistert.

Feierliche Fahrzeugsegnung der Feuerwehr Gröbming

 

Im Rahmen eines großen Festaktes mit zahlreichen Ehrengästen und Besuchern konnte das neue Hilfeleistungsfahrzeug 3 am Florianitag würdevoll in den Dienst gestellt werden.

 

Unter der Vielzahl von Ehrengästen konnte das Team um HBI Hannes Nussmayr und OBI Markus Lerchegger neben dem Gröbminger Bürgermeister Thomas Reingruber auch Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Michael Schickhofer und Expositurleiter Dr. Christian Sulzbacher sowie von Seiten der Feuerwehr als oberste Vertreter den österreichischen Feuerwehrpräsidenten Albert Kern und den Bereichskommandanten von Liezen Dir. Heinz Hartl begrüßen. Insgesamt 11 Feuerwehren aus dem Abschnitt Gröbming sowie viele interessierte Bewohner der Marktgemeinde und der Umgebung sind der Einladung in die Kulturhalle Gröbming gefolgt.

 

Mit dem kirchlichen Segen von Pfarrer Dr. Manfred Mitteregger versehen wurde das neue Hilfeleistungsfahrzeug 3 von den Verantwortlichen stolz präsentiert. Mit diesem kombinierten Einsatzfahrzeug für erweiterte Brandbekämpfung und technische Menschenrettung ist die Feuerwehr Gröbming in der Lage in Kombination mit den bereits bestehenden Fahrzeugen eine Großzahl an Alarmeinsätzen in kürzester Zeit selbstständig abzuarbeiten. Auch eine Ehrenrunde mit LH-Stv. Schickhofer und den 5 Fahrzeugpatinen VBGM Alexandra Rauch, Claudia Mädel, Gabriela Hirz, Heidi Atzlinger und Martina Brunthaler wurde unter großer Begeisterung der Anwesenden durchgeführt.

 

Bis in die tiefen Nachtstunden wurden die Gäste zunächst von der Trachtenmusikkapelle Gröbming und anschließend von den Steirergreens bestens unterhalten und konnten die Feierlichkeiten in der Bar gebührend ausklingen lassen. Die Mannschaft der FF Gröbming bedankt sich bei allen Besuchern und Unterstützern sehr herzlich für die Teilnahme an diesem großartigen Festakt.

 

Alle Informationen zu unserem neuen Einsatzfahrzeug findet ihr -HIER-.

EOLM Fritz Petter verstorben

 

In tiefer Trauer kommen wir der schmerzvollen Pflicht nach bekanntzugeben, dass EOLM Fritz Petter, seit 60 Jahren Mitglied unserer Feuerwehr, im Alter von 75 Jahren nach schwerer Krankheit verstorben ist.

 

Kamerad Petter war über viele Jahre Teil des Ausschusses der FF Gröbming und zeichnete sich hier durch einen bemerkenswerten Weitblick und eine stete Verlässlichkeit aus. Viele Jahre übernahm er zusätzlich als Maschinenmeister eine Kernaufgabe der FF Gröbming, und übte diese Funktion ohne Zwischenfälle aus.

 

Eine zentrale Rolle übernahm er auch bei der Errichtung des Stoderhauses sowie bei vielen sportlichen Aktivitäten der Feuerwehr im Bezirk. Dank seiner ausgezeichneten Fähigkeiten als Malermeister und seinem unnachahmlichen Fleiß konnte viele Projekte und Pläne mit seiner tatkräftigen Unterstützung umgesetzt werden.

 

Lieber Fritz, wir werden dir als deine Kameraden stets ein ehrenvolles und würdigendes Andecken bewahren und danken dir ein letztes Mal für deinen Dienst zum Wohle der Bevölkerung. 

EOLM Fritz Petter verstorben

 

In tiefer Trauer kommen wir der schmerzvollen Pflicht nach bekanntzugeben, dass EOLM Fritz Petter, seit 60 Jahren Mitglied unserer Feuerwehr, im Alter von 75 Jahren nach schwerer Krankheit verstorben ist.

 

Kamerad Petter war über viele Jahre Teil des Ausschusses der FF Gröbming und zeichnete sich hier durch einen bemerkenswerten Weitblick und eine stete Verlässlichkeit aus. Viele Jahre übernahm er zusätzlich als Maschinenmeister eine Kernaufgabe der FF Gröbming, und übte diese Funktion ohne Zwischenfälle aus.

 

Eine zentrale Rolle übernahm er auch bei der Errichtung des Stoderhauses sowie bei vielen sportlichen Aktivitäten der Feuerwehr im Bezirk. Dank seiner ausgezeichneten Fähigkeiten als Malermeister und seinem unnachahmlichen Fleiß konnte viele Projekte und Pläne mit seiner tatkräftigen Unterstützung umgesetzt werden.

 

Lieber Fritz, wir werden dir als deine Kameraden stets ein ehrenvolles und würdigendes Andecken bewahren und danken dir ein letztes Mal für deinen Dienst zum Wohle der Bevölkerung. 

145. Wehrversammlung erfolgreich abgehalten

Zum 145. Mal fand sich die Mannschaft der FF Gröbming traditionell am Josefitag ein, um im Zuge der Wehrversammlung über das vergangene Jahr zu berichten und Resümee zu ziehen. HBI Hannes Nussmayr konnte hierbei als Ehrengäste Expositurleiter Dr. Christian Sulzbacher, Bereichsfeuerwehrkommandant Dir. Heinz Hartl, Abschnittsbrandinspektor Gerd Bartl, Bürgermeister Thomas Reingruber, Vizebürgermeisterin Alexandra Rauch sowie die Ortsstellenleiter des Roten Kreuzes sowie der Bergrettung Gröbming, Peter Nussmayr und Christian Pieberl, begrüßen. 

 

In seinem Bericht präsentierte der Kommandant eine beeindruckende Leistungs- und Einsatzbilanz, es wurden im Jahr 2018 15 Brand- bzw. 55 technische Einsätze sowie eine Vielzahl an Übungen und Besprechungen absolviert. Auch der Ausbildungsstand der FF Gröbming ist sehr hoch. So wurden insgesamt 72 Kurse an der LFZS Lebring besucht. Zusätzlich konnten drei Kameraden bei einer internationalen Fortbildung teilnehmen, um so über den eigenen Tellerrand hinaus Erfahrungen zu sammeln. Auch die Fachbeauftragten für die Gebiete Atemschutz, Jugend, Fahrzeuge, Funk und Feuerwehrmedizin bewiesen durch ihre Präsentationen die ausgeprägte Arbeitsbereitschaft und auch das hohe Leistungsspektrum der Gröbminger Wehr.

 

Durch die anwesenden Ehrengäste konnten mehrere verdiente Kameraden ausgezeichnet werden. So erhielt Christoph Petter die silberne Katastrophenhilfe-Medaille, Ronald Griesebner und Michael Kindler wurden mit dem Verdienstzeichen 3. Stufe, Martin Pfarrbacher mit dem Verdienstzeichen 2. Stufe ausgezeichnet. Zusätzlich wurde mit Manuel Bartl ein neuer Kamerad der Einsatzmannschaft angelobt.

 

In seinem Schlusswort betonte HBI Nussmayr den Wert von Ausbildung und Fortschritt aber auch Gemeinschaft und Kameradschaft. Eine herzliche Einladung an alle Interessierten ergeht für die Segnung des neuen Einsatzfahrzeuges am 04.05.2019 in Gröbming. 

HFM Walter Pfeiffer verstorben

 

In tiefer Trauer kommt die Freiwillige Feuerwehr Gröbming der Pflicht nach bekannt zu geben, dass HFM Walter Pfeiffer, seit 1975 Mitglied unserer Wehr, nach kurzer, schwerer Krankheit im 59. Lebensjahr verstorben ist.

 

Wir danken dir, lieber Kamerad, für deine Bereitschaft Menschen in Not zu helfen und deine Freizeit für andere zu opfern. Deine Feuerwehrkameraden werden dich stets in andächtiger Erinnerung behalten. 

ZAMG-Wetterwarnungen
ALDIS mobile Gewitterkarte für Steiermark
Druckversion Druckversion | Sitemap

© Feuerwehr Gröbming, Horstigstrasse 122, 8962 Gröbming,

Telefon/Fax +43 3685 23010,

E-Mail: kdo.023@bfvli.steiermark.at